Zitronen-Fenchelrisotto

Zitronenrisotto

 

Der Sommer ist da. Daran besteht seit einigen Tagen überhaupt kein Zweifel mehr. Während ganz Deutschland in tropischen Temperaturen versinkt, verschlägt es vielen bei dieser Hitze einfach den Appetit. Aber hier kommt die gute Nachricht.

Mit diesem herrlichen Sommerrisotto auf dem Teller kommt der ganz schnell wieder (angelehnt an das Rezept aus Gemüse satt!, erschienen bei DK). Erfrischend zitronig, cremig und wunderbar aromatisch – während man in diesem italienischen Traum geradezu versinken möchte, ist der Geist schon an der Amalfiküste angekommen: smaragdgrünes Wasser, zirpende Grillen und eine ausgedehnte Siesta. Hach!

 

 

 

 

 

Zutaten für 2 Personen

200 g Risottoreis
0,5 EL Olivenöl
0,5 EL Butter
1,5 Schalotten
0,5 Knoblauchzehen
0,5 Fenchelknolle (groß)
1 Glas trockener Weißwein
0,5 Bio-Zitrone
50 g Parmesan
30 g Mascarpone
800 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe (nach Möglichkeit selbst gemacht)
Salz & Pfeffer

 

Zubereitung

Zunächst die Schalotten fein hacken. Die Fenchelknolle in feine Würfel schneiden, das Fenchelgrün ebenfalls fein hacken. Dann den Knoblauch pressen.
Die Bio-Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale abreiben. Den Saft der halben Zitrone auspressen. Anschließend den Parmesankäse reiben.

Die Brühe in einem mittleren Topf erwärmen. In einem großen Topf die Butter und das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Schalotten, die Fenchelwürfel und den Knoblauch für einige Minuten darin andünsten. Dann den Reis hinzufügen und für ca. 2 Min. rösten. Mit dem Weißwein ablöschen und gut verrühren. Sobald der Weißwein vollständig aufgesogen wurde, eine Kelle von der Brühe unter Rühren in den Topf geben. Kurz bevor der Reis droht, trocken zu werden, die nächste Kelle hinzugeben und unter regelmäßigen Rühren weitergaren. Diesen Vorgang so lange wiederholen bis alle Brühe aufgebraucht ist oder der Reis gar ist. Das dauert in etwa 18 Min.

Anschließend die Hälfte des Parmesans und die Hälfte des Mascarpone unterheben, den Topf vom Herd nehmen, abdecken und das Risotto 4 Min. ruhen lassen. Danach den restlichen Käse (Mascarpone & Parmesan) unterrühren. Den Zitronensaft hinzugeben, nach Wunsch mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Zitronenschale unterrühren. Einige Zesten für die Dekoration aufbewahren.

Zum  Servieren das Risotto auf die Teller verteilen und mit Fenchelgrün und der restlichen Zitronenschale bestreuen.

2 Kommentare

  • direkt mit erntefrischem Fenchel vom Feld nachgekocht!Saulecker. wunderbar schlonzig. Danke für das tolle Rezept!!

    • Liebe Judith,
      vielen Dank für dein positives Feedback! Ich freue mich sehr, dass es dir geschmeckt hat.

      Liebe Grüße
      Sarah

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *