Sonnenschein mit Orangen-Maracuja-Smoothie*

Orangen-Maracuja-Smoothie

 

In den nördlichen Breitengraden kann sich Warten auf den Frühling schon mal anfühlen wie Warten auf Godot. Aber Gott sei Dank gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, die Zeit bis zu den ersten grünen Blättern, intensivem Sonnenschein und richtiger Wärme zu verkürzen. Und die liegt im Mixer. Denn wenn man Orangensaft, Maracuja und Vanille mit einander zu einem leckeren Smoothie verrührt, passieren zwei Dinge gleichzeitig. Zum einen wird man schlagartig in den kindlichen Müßiggang der 80er oder 90er Jahre zurückversetzt. Denn dieser Smoothie kann es geschmacklich mit ein Maracuja-Split locker aufnehmen. Zum anderen prickelt schon beim ersten Schluck der Sommer des Jahres 2015 auf der Zunge. Schön wird der! Und warm! Und sinnlich! Das lese ich klar aus dem Bodensatz in meinem Maracuja-Glas.

 

Zutaten für 1 Glas

200 ml Orangensaft
1 TL Vanilleessenz (alternativ das Mark einer halben Vanilleschote)
3 reife Maracujas (Saft)
1 Banane (geschält)
2 EL zarte Haferflocken
1 EL Agavensirup (mehr oder weniger nach Geschmack)
1 – 2 Eiswürfel

 

Zubereitung

Reife Maracujas erkennt man an einer verschrumpelten Schale und einem köstlichen Maracujaduft. Im Supermarkt also die glatten Früchte links liegen lassen und beherzt die faltigen Exemplare einpacken. Um den Saft zu gewinnen, muss man die Früchte zunächst halbieren. Dann einen Teelöffel Wasser in die halbe Frucht geben und mit dem Teelöffel vorsichtig umrühren. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und den gesamten Inhalt der Frucht in ein kleines Sieb geben, das man zuvor in eine Tasse oder ein Glas gehängt hat. Mit dem Rücken den Teelöffels das Fruchtfleisch mit leichtem Druck passieren, so dass die schwarzen Kerne im Sieb zurückbleiben und der gelbe, aromatische Saft in das Glas tropft. Bei Bedarf noch einen weiteren Teelöffel Wasser mit in das Sieb geben.

Den Maracujasaft und alle weiteren Zutaten bis auf das Eis in einem Mixer geben und auf mittlerer Geschwindigkeit so lange mixen, bis die Haferflocken aufgelöst sind. Zusammen mit dem Eis in ein Glas geben und genießen.

*Name von der Redaktion aus Gründen der Leserfreundlichkeit geändert. Eigentlich hatte mein Mann darauf bestanden, dass dieser Smoothie nach ihm benannt wird. Denn er behauptet bis heute, noch nie zuvor einen so leckeren Smoothie getrunken zu haben. Der echte Name dieses Orangen-Maracuja-Drinks lautet also “Johnny Spezial”.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *