Ceviche mit Garnelen und Avocado

Ceviche

Die Ceviche, ein traditionelles Fischgericht aus Peru, eignet sich bestens für ein sommerliches Mittagessen oder eine kleine Vorspeise an besonders warmen Tagen: Leicht, erfrischend, gesund und schnell zubereitet.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch “Von Saison zu Saison – Kochen nach den Jahreszeiten” (Kategorie “Sommer Mittagessen”) von Sophie Dahl.

 

Zutaten (für 2 Personen)

150 g Garnelen*

Saft von 1,5 Limetten

1 Tomate, in kleine Stücke geschnitten

1 Frühlingszwiebel, fein gehackt

0,5 rote Chilischote, Samen entfernt und fein gehackt

1 Prise Chiliflocken

1 kleine Handvoll frische Petersilie, fein gehackt

1 kleine Handvoll Koriander, fein gehackt

1 reife Avocado

 

*Eine Besonderheit der Ceviche ist die Zubereitung mit rohem, meist weißfleischigem Fisch (z.B. Steilbutt, Kabeljau). Durch das Marinieren im Limettensaft denaturiert das Eiweiß ähnlich wie beim Garprozess. Für die Zubereitung sollte der Fisch daher immer ganz frisch sein. Ich habe für das Gericht gekochte Garnelen verwendet – die Ceviche-Version für Einsteiger, aber ebenso lecker!

 

Zubereitung

1. Die Garnelen in eine große Schüssel geben und mit dem Limettensaft begießen und gut durchrühren. Anschließend die in Stücke geschnittene Tomate, die Frühlingszwiebel, frische Chili und Chiliflocken dazugeben. Petersilie und Koriander darüberstreuen, Schüssel abdecken und etwa eine Stunde kalt stellen.

2. Die Avocado klein schneiden und kurz vor dem Servieren dazugeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *