Kategorie: Nachspeise

Matchamilchreis mit Mango

DSC00941-001

Buntes Essen hilft. Gegen Regenwetter, graue Novembertage, Schnupfen und nasse Füsse. Dieser cremige, herrlich farbige Milchreis ist jedenfalls ein ganz heißer Favorit unter den Herbst-Desserts. Die Kombination aus sahniger Kokos, fruchtiger Mango und dem herben Geschmack des Matchapulvers lässt mich dahin schmelzen. Großartig auch zum Frühstück. Gefunden habe ich das Rezept auf dem Blog von Frl. Moonstruck. Viel Spaß!

Weiterlesen

Oh là là: Französischer Schokoladenkuchen

20140530-161545-58545885.jpg

Dieser feine Kuchen ist sensationell schokoladig. Mit frischen Erdbeeren und Creme Fraiche serviert, macht er ordentlich was her.

Aber Obacht: Dieser Kuchen wäre fast in der Kategorie “Gekocht & Nicht gegessen” gelandet. Im Ofen geht er auf wie Hefeteig und beinahe wäre er mir oben vollständig angebrannt.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch “World Food Café – Vegetarische Gerichte aus aller Welt” von Carolyn & Chris Caldicott. Weiterlesen

Lieblingsfrühstück – das Beste aus zwei Kontinenten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese Kombination aus Grießbrei mit Apfel und Zimt und einer heißen Tasse Cocido (paraguayischer Matetee) ist mein momentanes Lieblingsfrühstück. Es hilft, wenn ich mich – während ich mich noch einmal fester in die Decke einwickle – frage, seit wann es morgens neuerdings schon wieder so früh hell wird. Und warum es dabei noch so kalt ist. Wenn der Regen gegen die Scheiben prasselt, obwohl die Blätter an den Bäumen darauf hinweisen, dass wir schnurstracks auf den Sommer zusteuern. Dann ist es die Aussicht auf die wohlige, sonnige Wärme des Apfelgrießbreis und auf das Sommergefühl im Matetee, die mich aus dem Bett hüpfen lässt.

Weiterlesen

Weihnachtsstollen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun ist Weihnachten wieder vorbei und auch das neue Jahr ist schon angebrochen. Dennoch gibt’s hier noch schnell das Rezept für meinen Weihnachtsstollen. Nachdem ich diesen Artikel über Stollen gelesen hatte, wollte ich es wissen und unbedingt ausprobieren. Orientiert habe ich mich an einem Rezept meiner Mutter und ich fand die Balance zwischen den vielen verschiedenen Zutaten ziemlich überzeugend. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neue Beiträge »