Kategorie: Hauptspeise

Brasilianischer Hühnerschmortopf


DSC02443

 

Neues Jahr, neues Glück. Vieles wird anders werden in 2015. Ich habe mir einiges vorgenommen. Zum Beispiel meine Wohnung auszumisten und ordentlich zu entrümpeln. Einige Dinge werden aber auch genau gleich bleiben. Meine Begeisterung für brasilianisches Essen, zum Beispiel, die wird bleiben. Besonders die baianische Küche aus dem Nordosten Brasiliens hat es mir angetan. Deshalb ist es meine feste Überzeugung, dass ein Blog auch mehr als ein Rezept für eine Moqueca (Schmortopf mit Kokosmilch) haben darf. Weiterlesen

Farbenfroher Wintersalat aus Wildreis und Couscous mit Cranberries

Farbenfroher_Wintersalat

Nach der Weihnachtsvöllerei mit knusprigem Gänsebraten, feinsten Keksen, süßen Stollen & Co. kommt dieser farbenfrohe Wintersalat wunderbar frisch, knackig und gesund daher. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch “Von Saison zu Saison – Kochen nach den Jahreszeiten” (Kategorie “Winter Mittagessen”) von Sophie Dahl. Ich habe es leicht abgewandelt: Couscous anstelle von Graupen (auch andere Getreidesorten sind erlaubt) und zusätzlich noch ein paar geröstete Walnüsse. So ein bisschen Farbe tut verdammt gut im Winter. Probiert es aus! Weiterlesen

Vollkorn-Blitz-Brot für Eilige

image

Dieses Vollkornbrot ist im Nu hergestellt, schmeckt würzig-lecker und ist sehr saftig. Auch toll: Das Rezept kann mit verschiedenen Mehlsorten, Körnern und Nüssen leicht variiert werden. Für das oben abgebildete Brot habe ich 300 g Vollkorn-Weizenmehl und 200 g Weizenmehl verwendet und eine Mischung aus Ölsaaten, Sojagranulat und Rucola (als “Brot-Mix” zu kaufen). Das Rezept ist etwas abgewandelt aus “Vegetarische Verführungen” von Udo Einenkel übernommen. Weiterlesen

Mandi o chyryry oder der perfekte Bratkartoffelersatz

DSC00768

Ich habe in meinem Leben schon sehr viele Bartkartoffeln gegessen. Zum einen, da ich aus einer Region komme, in der Brägele (=Bratkartoffeln) zu vielen Gerichten als Standardbeilage gereicht werden. Zum anderen, da Bratkartoffeln schnell gehen, den Kühlschrank aufräumen und mit einer ordentlichen Ladung Frühlingszwiebeln und Ketchup drauf auch lecker schmecken. Aber irgendwann ist auch mal gut. Deshalb kommt hier was Neues, genau so schnell und einfach. Weiterlesen

Der perfekte Burger

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seitdem ich klein bin, höre ich, dass es vor allem die inneren Werte sind, die zählen. Beim Burger, so habe ich mir sagen lassen, kann dieser Glaubenssatz zu interkulturellen Missverständnissen führen. Denn jeder Amerikaner weiß, dass für einen richtig guten Burger nicht nur das Fleisch von guter Qualität und perfekt gebraten sein muss, nein, auch der Burger-Bun (das Brötchen) spielt eine wichtige Rolle. Locker und fluffig soll es sein, frisch und vor allen Dingen qualitativ weit entfernt von den in Plastik abgepackten runden Dingern, die sich seit den 90er Jahren in deutschen Supermarktregalen tummeln. Also ran an die Bouletten…ähm Brötchen! Alle Rezepte stammen aus “New York – Die Kultrezepte” von Marc Grossmann.

Weiterlesen

Ü 30 – Asiatische Nudelsuppe

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Laut einer aktuellen Brigitteausgabe braucht man für die Herstellung dieser Suppe unter 30 Minuten. “Sportlich”, war mein erster Gedanke – schließlich involvieren asiatische Gerichte normalerweise jede Menge Gemüse, das fein gestreift, gewürfelt oder gerieben werden will. So auch hier. Zuckerschoten, Paprika, Shitake, Frühlingszwiebeln – es ist alles drin, was gesund ist und schmeckt. So habe ich dann auch ca. 40 Minuten gebraucht, um die Zutaten in Form zu bringen. Das Ergebnis ist jedoch so köstlich (frisch und raffiniert, knackig und aromatisch), dass mein Urteil zusammenfassend lautet: 40 ist das neue 30. Rein mit dem Gemüse!  Weiterlesen

Lauwarme Linsen mit gegrillter Aubergine

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieses Gericht ist unglaublich. Immer und immer wieder. Wenn ich ein bisschen Zeit habe und Lust auf etwas Besonderes, steuere ich meist zielstrebig auf dieses Rezept zu. Das Zusammenspiel der Aromen, die Harmonie zwischen süß und sauer und die nicht enden wollende geschmackliche Überraschung machen dieses Gericht zu einem “echten Ottolenghi”. Das Rezept stammt aus “Genussvoll Vegetarisch”. Die Zubereitung ist nicht schwer, aber etwas innere Ruhe sollte man mitbringen, das Timing ist der entscheidende Punkt. Weiterlesen

Das war nix: Semmelknödel

Foto-12

Nachdem das mit den Serviettenknödeln so wunderbar geklappt hat, hätte ich nicht gedacht, dass bei den klassischen Semmelknödeln so viel schief gehen kann. Aber da hat wirklich gar nichts gestimmt. Die wohl geformten Knödel haben sich im Wasser in ihre gewürfelten Einzelteile zerlegt und sich mit Wasser vollgesogen (das Foto erspare ich euch). Ein paar knödelartige Gebilde konnte ich noch retten, aber geschmeckt haben sie mir gar nicht. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neue Beiträge »